Mobiler flexibler Sichtschutz vor Gaffer - Unfallsichtschutz

Schließen

Informationen zu

Ob Deutsches Rotes Kreuz (DRK), THW ( Technisches Hilfswerk), Polizei, Feuerwehr oder andere Rettungsdienste wie Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), Johanniter-Unfall-Hilfe oder Malteser Hilfsdienst - Rettungskräfte werden viel zu häufig durch Gaffer an der Ausübung Ihres Berufes gehindert.
Dabei ist es unerheblich, ob es sich um einen Unfall auf der Autobahn, einen Hausbrand oder eine Katastrophe handelt - Gaffer sind uneinsichtig und behindern einen sinnvollen Schutz der Opfer.

Ein mobiler, flexibler Sichtschutz soll nun endlich für mehr Opferschutz sorgen.

Eine mobile Sichtschutzwand bietet den Betroffenen exakt die Hilfe, die ihre Privatsphäre mit dem notwendigen Abstand zum Gaffer offeriert. Die mobile Sichtschutzwand trägt dazu bei, dass Fotos der Verunglückten nicht mehr entstehen und von Gaffern genutzt werden können.

Dem Gaffer den Kampf ansagen

Mehr als je zuvor, nutzen Gaffer heutzutage jede Gelegenheit, um sich auf Portalen der Social Media zu präsentieren. Schon längst kommen Rettungskräfte erst verspätet zum Einsatzort, weil Gaffer keinen Platz für die Rettungsfahrzeuge machen. Nur nach mehrfacher Aufforderung, eine Gasse zu bilden können Notarzt, Feuerwehr, THW oder DRK an den Ort des Geschehens gelangen.

Die Opfer werden in ihren Persönlichkeitsrechten beschränkt und müssen hilflos zusehen, wie sie von Gaffern abgelichtet werden. Ein Zustand, der durch die neue Sichtschutzwand von Polizei und Rettungskräften endlich korrigiert werden kann. Eine mobile Wand, die jederzeit vor Ort eingesetzt werden kann, ist ein mobiler, flexibler Sichtschutz, der gerade als Unfallsichtschutz gute Dienste leistet.

Sofort einsatzbereit für Rettungskräfte.

In einer Notsituation sind Menschen hilflos und können sich nicht selbst schützen. Die neue Sichtschutzwand kann selbst von Laien problemlos aufgestellt werden. Innerhalb kürzester Zeit wird der Quickscreen als perfekter Opferschutz installiert. Gaffer verlieren bald das Interesse, wenn Ihre Sensationslust durch einen Unfallsichtschutz gestört wird. Keine Selfies und auch keinerlei vermeintliche Anteilnahme am Leid der anderen - das stört den Gaffer mit Sicherheit. Ein mobiler, flexibler Sichtschutz für Feuerwehr, Polizei, THW und Rettungskräfte vom DRK unterstützt die schnelle Versorgung der Unfallopfer und garantiert einen angemessenen Opferschutz. Die unkomplizierte Handhabung vom Unfallsichtschutz minimiert den Aufwand für die Installation der Sichtschutzwand. Auf der Autobahn kann der mobile Sichtschutz bei einem Unfall ebenso eingesetzt werden wie beim Einsatz der Feuerwehr oder der Polizei.

Flexibler Opferschutz gegen Gaffer.

Der innovative Quickscreen ist innerhalb von nur drei Minuten ohne Werkzeuge aufgestellt. Die solide Struktur der Sichtschutzwand bietet einen hervorragenden Schutz vor Zeitzeugen, die gaffen wollen und unterstützt den reibungslosen Einsatz von Polizei oder anderen Rettungskräften. Notarzt und das Technisches Hilfswerk (THK) können sich auf ihre Arbeit konzentrieren. Gaffer sind hier nicht erwünscht - der Unfallsichtschutz macht diese Tatsache sofort transparent. Der 17 Kilogramm leichte Quickscreen läßt sich problemlos transportieren und kann bei Bedarf mit Werbung bedruckt werden. Ein mobiler Unfallsichtschutz passt in jedes Fahrzeug - flexibler kann Opferschutz nicht sein.

Zeitnahe Versorgung der Opfer
Eine menschenwürdige Behandlung von Verletzten sollte Selbstverständlichkeit sein. Polizei, Feuerwehr und andere Rettungskräfte fordern seit langer Zeit eine konsequenten Unterstützung ihrer ohnehin schwierigen Aufgabe. Der Quickscreen oder die Sichtschutzwand bringen dieser Berufsgruppe eine wirkliche Erleichterung bei der täglichen Arbeit. Mit einem Sichtschutz kann jeder Patient oder das Unfallopfer in aller gebotenen Eile versorgt werden. Eventuelle Staus durch Gaffer werden in jedem Fall reduziert und der Arbeitsablauf der zuständigen Rettungskräfte automatisch optimiert. Für Feuerwehr, DRK, Polizei und THW ist die mobile, flexible Sichtschutzwand von unschätzbarem Wert.

Gegen Unfalltourismus - zum Schutz der Opfer
Der flexible Quickscreen schützt vor lästigen Blicken der Gaffer. Er sorgt dafür, dass der Verkehr an der Unfallstelle schnell wieder zum Laufen kommt. Auf der Autobahn, bei Überschwemmungen, einem Brand oder anderen Einsätzen der Polizei, von Feuerwehr, dem THW oder DRK - mit solchem Opferschutz bleibt den Opfern die Belästigung der Gaffer erspart. Ihre Menschenwürde bleibt möglichst geschützt. Mobiler, flexibler Sichtschutz besteht aus allen Komponenten, die sich optimal für die Arbeit der Feuerwehr, der Polizei, vom THW und DRK eignen. Mobiler Halt und perfekte Haltbarkeit - besser kann ein Unfallsichtschutz nicht hergestellt werden. Mit wenigen Handgriffen aufgestellt, dient dieser Opferschutz dem idealen Einsatz bei Notsituationen. Gaffer haben das Nachsehen und können Bilder der Unfallopfer nicht mehr im Netz veröffentlichen.

Ein mobiler, flexibler Sichtschutz als optimaler Unfallsichtschutz ist ohne Zweifel das richtige Mittel, um Gaffer endlich in ihre Schranken zu weisen.<<

Hier finden Sie alles zu den Themenbereichen: mobiler feuerwehr sichtschutz gaffen gegen mobile flexibler gaffer * sowie sichtschutzwand autobahn unfall polizei unfallsichtschutz.
Weiterführende Informationen zu: opferschutz für rettungskräfte quickscreen drk deutsches oder
- Für Feuerwehr: mobiler flexibler Sichtschutz Unfallsichtschutz
- Für die Polizei: mobiler flexibler Sichtschutz
- Für THW DRK Rettungskräfte: mobiler flexibler Sichtschutz
Professioneller Service, kompetente Beratung und Ausführung!

Fragen Sie uns auch zu folgenden Punkten: rotes kreuz rettungsdienst thw technisches hilfswerk.

Neben den genannten Themen könnten Sie auch diese Wordclouds interessieren:
dlrg deutsche lebens rettungs gesellschaft asb

weitere Wordclouds zum Informations-Angebot: arbeiter samariter bund malteser hilfsdienst johanniter und unfall hilfe

Zusammenfassung unserer wichtigsten Themen:
Für Feuerwehr: mobiler flexibler Sichtschutz Unfallsichtschutz
Für die Polizei: mobiler flexibler Sichtschutz
Für THW DRK Rettungskräfte: mobiler flexibler Sichtschutz