Für die Polizei: mobiler flexibler Sichtschutz Gafferzaun

Schließen

Wissenswertes über:

Für die Polizei: mobiler flexibler Sichtschutz Gafferzaun

Leider ist es längst gängige Praxis - bei allen Gelegenheiten wird die Polizei durch Gaffer bei der Ausführung Ihrer Arbeit behindert. Was zunächst als vorübergehender Trend bewertet wurde, kostet heute unter Umständen Menschenleben! Gaffer sind in ihrem Wahn, alles dokumentieren zu müssen, weit über das verträgliche Maß hinausgeschossen.

Endlich wurde jetzt ein Unfallsichtschutz entwickelt, der die Beteiligten an einem Unfall vor einem Gaffer schützen kann. Ein mobiler, flexibler Sichtschutz kann den Opferschutz optimieren und beim Unfall auf der Autobahn sehr gute Dienste leisten.

Die Chaoten vor Ort - Gaffer

Die neue, mobile Sichtschutzwand der Polizei verhindert das Gaffen auf Verletzte oder Tote. Ein mobiler, flexibler Quickscreen schützt die beteiligten Menschen und hilft der Polizei, das Chaos vor Ort zu kontrollieren. Innerhalb von wenigen Minuten ist der Unfallsichtschutz einsatzbereit und Gaffer haben keine Chance mehr das Szenario vom Unfall zu fotografieren oder zu filmen. Die massenhaft auftretenden Gaffer müssen unverrichteter Dinge weiter fahren - der Opferschutz ist gewährleistet.

Auf das Wesentliche konzentrieren

Wer selbst in einen Unfall involviert ist, kann sich kaum vorstellen, wie drastisch sich Lebensumstände innerhalb von Sekunden verändern können. Werden Menschen bei einem Unfall verletzt, ist das Ausmaß der emotionalen Belastung extrem hoch. Ein Unfall auf der Autobahn ist leider häufig mit schweren Verletzungen der involvierten Personen verbunden.

Die Polizei hat alle Hände voll zu tun, um einen angemessenen Opferschutz zu leisten.

Hier müssen sofort die richtigen Maßnahmen ergriffen werden, um Folgeschäden so gering wie möglich zu halten. Für Gaffer ist hier keine Zeit und tatsächlich ist ihre Anwesenheit an der Unfallstelle für Beteiligte kaum verständlich. Die mobile Sichtschutzwand unterstützt die Polizei bei der Arbeit.

Mobiler Sichtschutz (auch Gafferzaun oder Gafferwand genannt) für die Opfer.

Die 120 Zentimeter hohe Wand ist auf der Autobahn schon aus der Ferne zu sehen. Gaffer erkennen sehr früh, dass ihre Bemühungen erfolglos sein werden. Der Opferschutz profitiert durch die mobile Sichtschutzwand und auch die Polizei kann sich endlich auf die Opfer konzentrieren.

Der mobile Quickscreen hat sich als flexibler Sichtschutz bereits bewährt. Die Erfahrungen, den Unfallsichtschutz gegen Gaffer einzusetzen, sind durchaus vielversprechend. Mit dieser Sichtschutzwand bleibt den Beteiligten die ständige Belästigung von Menschen, die gaffen, weitestgehend erspart. Die Versorgung durch Polizei und Ambulanz kann zügig durchgeführt werden. Für viele Menschen zählt jede Sekunde - da stören Gaffer nur und behindern den optimalen Arbeitsablauf ganz erheblich.

Die Würde des Menschen ist unantastbar
So steht es schon in der Verfassung - doch in der Realität sieht das leider anders aus.
Wenn es dem Gaffer schon nicht zu vermitteln ist, dass es eine Frage des Anstandes ist, seine Mitmenschen bei einem Unfall auf der Autobahn nicht zu belästigen, ist es ein Muss den Opferschutz zu garantieren. Um der Polizei den Einsatz bei einem Unfall zu erleichtern, ist ein mobiler, flexibler Sichtschutz die ideale Möglichkeit, die Gaffer von den Betroffenen fern zu halten.

Der mobile Unfallsichtschutz leistet einen ganz wesentlichen Beitrag zum Opferschutz und wahrt die Menschenwürde der Involvierten. Die Polizei ist dankbar für die mobile, flexible Sichtschutzwand, die sofort einsatzbereit ist.